Slide

EnglishFrenchGermanKoreanSpanish

Gebühren

Die Ableitung und Reinigung des Abwassers verschlingt erhebliche Summen an Geld. Diese Ausgaben werden kostendeckend auf die Bürgerinnen und Bürger, analog des Frischwasserbezugs, umgelegt. Da der Abwasserverband Kronberg die Kläranlage betreibt und nur einen kleinen Teil der Kanalisation übernimmt, gibt er die Kosten in Form einer Umlage an die Mitgliedsstädte Kronberg im Taunus und Königstein im Taunus weiter.

Die Verrechnung der Ausgaben seitens des Abwasserverbandes Kronberg erfolgt mit den Stadtwerken der Mitgliedsstädte, die unter Einbezug der bei Ihnen angefallenen Betriebs- und Investitionskosten die Gebühren für die Bürger.

Da in Kronberg im Taunus und Königstein im Taunus die gesplittete Gebührenrechnung zum Tragen kommt, wird die Kanalbenutzung nach dem verbrauchten Frischwasser plus dem Anteil an versiegelter Fläche, die an die Kanalisation angeschlossen ist, bezahlt.

Die Gebühren für die an die Kläranlage Kronberg angeschlossenen Einwohner sind in nachfolgender Tabelle aufgezeigt:

Stadt Kronberg
im Taunus
Stadt Königstein
im Taunus
Trinkwasser EUR 2,50/m³ EUR 2,50/m³
Kanalbenutzung EUR 1,80/m³ EUR 2,40/m³
Versiegelte Fläche EUR 0,60/m³ EUR 1,12/m³

Stand: 2020. Alle Preise inklusive gesetzl. Umsatzsteuer.

Der Verbrauchertipp!

Wasch- und Reinigungsmittel
Wasch- und Reinigungsmittel zu hoch dosiert, wirken sich ebenfalls negativ auf die Bakterien der Kläranlage aus. Sie belasten nicht nur das Abwasser, sondern auch den Geldbeutel des Verbrauchers und sollten immer dem Härtegrad entsprechend dosiert werden.